Sanierungsträger Pro Potsdam

4. Abschnitt »Landtagsumfeld | Breite Straße«

Auf dem Abschnitt zwischen Schloßstraße und Dortustraße ist die Neugestaltung der Breiten Straße wesentliches Sanierungsziel zur Qualifizierung des öffentlichen Raumes und setzt die Verkehrsneuordnung der letzten Jahre zur Wiedergewinnung und Neugestaltung der Stadtstruktur im Bereich des historischen Stadtschlossgrundrisses, auf dem der neue Brandenburgische Landtag errichtet wurde, fort.

Grundsätzlich werden die Straßenräume innerhalb der Potsdamer Mitte gemäß den Zielen des Sanierungsgebietes in Anlehnung an den historischen Stadtgrundriss unter Berücksichtigung moderner verkehrlicher Anforderungen als Stadtraum und Aufenthaltsort neugestaltet. So kommt beim Umbau der Breiten Straße dem Fußgänger und Radfahrer eine besondere Bedeutung zu.

Die Breite Straße wird wieder dem Bild der historischen Allee entsprechen. Zugunsten breiterer und damit auch sicherer Geh- und Radwege wurde der ungenutzte Mittelstreifen zurückgebaut. Die Straße wird mit großkronigen Linden gesäumt, die der Raum Aufenthaltsqualität und Atmosphäre geben.

Für den motorisierten Verkehr stehen weiterhin jeweils 2 stadtein- und 2 stadtauswärtige Fahrspuren zur Verfügung, ergänzt durch die zusätzlichen Abbiegespuren in den Kreuzungsbereichen mit der Schloß- und Dortustraße.

Voraussetzung der Neugestaltung ist die Umverlegung der Leitungstrassen für Trink-, Regen- und Schmutzwasser sowie der Fernwärme. Zur Optimierung der Versorgung der Neubebauung auf dem Gelände der ehemaligen Feuerwache wurde die Fernwärmeleitung in die Werner-Seelenbinder-Straße verlegt. Gleichzeitig konnte damit die Bauzeit und damit die Zeitdauer der verkehrlichen Einschränkungen verkürzt werden.

Die Baumaßnahmen wurden durch den Sanierungsträger Potsdam zusammen mit der EWP von März 2013 bis Februar 2014 durchgeführt.


PLANUNG:   
» Merkel Ingenieur Consult, Potsdam

BAU:    
» ARGE Breite Straße - 2013

bestehend aus:
» Haase & Pollack Tiefbau GmbH, Zossen OT Glienicke
» Eurovia VBU GmbH, NL Potsdam, Michendorf

BAUÜBERWACHUNG:   
» PFK Bauingenieure, Hoppegarten  
» Merkel Ingenieur Consult, Potsdam

» Abb. oben: Gestaltungskonzept, 2008 (Krafft-Wehberg i.V.m. WES & Partner/A. Stadler)