Sanierungsträger Pro Potsdam

FH | Staudenhof | Bibliothek

Das Gebiet, wo heute das Staudenhofensemble und die Stadt- und Landesbibliothek zu finden sind, war auch früher ein dicht bebautes und pulsierendes Wohnviertel. Nachdem dieses im 2. Weltkrieg zerstört wurde, war die planerische Leitidee entgegen dem historischen Stadtgrundriss Neubauten zu errichten, die hauptsächlich von Bildungseinrichtungen, wie der Stadt- und Landesbibliothek und dem Institut für Lehrerbildung, genutzt werden sollten. 

Heute zeigt sich das Staudenhofensemble sanierungsbedürftig. Die Institute der Fachhochschule Potsdam haben ihr Domizil in der Mitte aufgegeben und sind auf den Campus an der Pappelallee umgezogen.

Das Gebäude der Stadt- und Landesbibliothek bleibt gemäß dem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 31. Januar 2007 erhalten und wird in eine Neubebauung des Areals integriert. Die Planungswerkstatt Potsdamer Mitte empfiehlt, das Bibliotheksgebäude, eine Stahlbetonkonstruktion aus dem Jahr 1974, mit einer Blockstruktur aus kleinteiligen, drei- bis fünfgeschossigen Baukörpern zu umrahmen. Die Umbaumaßnahmen am Gebäude der Bibliothek sind inzwischen abgeschlossen. Die Wiederröffnung als Bildungsforum fand im September 2013 statt.

 

 


» Stadtkanal mit Blick auf Bibliothek vor der Sanierung, 2005 (Sanierungsträger Potsdam, Foto: A. Stadler)


» Bibliothek nach der Sanierung, 2016 (Landeshauptstadt Potsdam, Foto: R. Schnabel)

» Abb. oben: Fachhochschule, Staudenhof, Karree am Alten Markt, 2006 (Sanierungsträger Potsdam)


» Ausschnitt aus Ergebnisse Planungswerkstatt


» Innenraumperspektive Umbau Bibliothek, 2008 (Architekturbüro Becker)